zurück zum Download-Bereich

Erweiterungen und Korrekturen

Finanz- und Nachfolgeplanung
Kundenverwaltung (FPM)

Finanz- und Nachfolgeplanung - 2019-01
1. Im Steuerrecht Österreich wurde die Abschreibung der Investitionskosten auf die aktuelle Gesetzeslage angepasst. Die Option "Automatisch" hatte keine Funktion.
2. Für eine korrekte Ermittlung der StatusQuo Werte ist es erforderlich, dass der Planungszeitpunkt im Auswertezeitraum liegt. Wird unter den Einstellungen etwas abweichendes erfasst, kommt nun eine entsprechende Warnung.
3. Bei der Erfassung von Kundendaten wurde ein neuer Reiter Urkunden geschaffen. Hier kann nun der Zustand verschiedener Dokumente, wie z.B. Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung oder Testamente und deren Verfassungsdatum erfasst werden. Die Übersicht kann in der Expertise und im Datenaufnahmebogen verwendet werden.
4. Es wurde ein neuer Vorgang "Sofortrente/Sofortpension" geschaffen, um in der privaten Altersvorsorge einen versicherungsförmigen Auszahlplan zu ermöglichen.
Kundenverwaltung (FPM) - 2019-01
1. Bei der Outlooksynchronisation von Kontakten kann jetzt bei der Auswahl der FPM-Kontakte unter Ausnahmen festgelegt werden, dass auf alle Filterkriterien für Kontakte zugegriffen werden soll, die die Kontaktübersicht zur Verfügung stellt (Merkmale, Artfilter, etc. ).
2. Beim Schreiben von E-Mails kann jetzt eine Rechtschreibkorrektur aktiviert werden.
3. Wenn eine E-Mail im Lesemodus geöffnet wird, so führt ein Doppelklick auf die Empfänger-Adressen nicht mehr dazu, dass diese ausgeblendet werden.
4. Wenn die Datenbankanbindung im FPM von der Standardkonfiguration, wie z.B. dem Standardport abweicht, können jetzt optionale Parameter für die Datenbankverbindung hinterlegt werden
5. In den Tätigkeiten kann jetzt hinterlegt werden, ob diese minutengenau oder in einem anderen Zeitintervall abgerechnet werden sollen. Voreingestellt ist eine minutengenaue Abrechnung im Programm. Über das Feld "Je angefangene ... Minuten" wird das Zeitintervall erfasst.
6. Die Aktualisierung von Hintergrunddaten wurde in parallele Hintergrundprozesse ausgelagert, um ein flüssigeres Arbeiten mit dem Programm zu ermöglichen.
7. Wenn über Kopieren und Einfügen den Empfehlungen ein Depot hinzugefügt wird, so zeigt die Empfehlungsansicht jetzt nur noch das Depot und nicht die mehr die Einzeltitel des Depots an.
8. Ein Firmenlogo lässt sich in den Unternehmenseinstellungen hinterlegen, unabhängig von den Berechtigungen.
9. Wenn Erinnerungen angezeigt werden, so ist der erste Erinnerungseintrag immer vorselektiert. Das bedeutet, das die Schaltflächen "Schließen" und "Erneut erinnern" auf dieses Element angewendet werden.
10. Beim Speichern eines Finanzplanes aus der Finanzplanungssoftware in den FPM erschien unter Umständen die Meldung "Vorgänge löschen". Dieses Problem wurde behoben.
11. Wenn eine bestehende Aufgabe an einen anderen Mitarbeiter delegiert wird, so erfolgt eine Benachrichtigung des Mitarbeiters per E-Mail auch dann, wenn in der internen E-Mail-Kommunikation kein Benutzer und Passwort hinterlegt ist.
12. Zwei Bundesländer haben im Jahr 2019 neue gesetzliche Feiertage bekommen. Das ist zum einen der Internationale Frauentag in Berlin und zum anderen der Weltkindertag in Thüringen. Beide Tage sind jetzt bei Bedarf als Feiertage hinterlegbar.
13. Bei einigen Kunden tritt das Problem auf, dass gesendete E-Mails doppelt im Postausgangsordner erscheinen. Dies liegt daran, dass der FPM und der E-Mail-Server eine Kopie der gesendeten E-Mail in diesem Ordner ablegen. Deshalb wurde im Konfigurationsdialog der Imap-Konten die Option geschaffen, dass Erstellen einer Kopie beim Versenden zu unterbinden.
14. Beim Ändern der Reihenfolge kann es vorkommen, dass Benutzerfelder nicht wie erwartet umpositioniert werden. Dieses Problem wurde behoben.
15. Im Reporting ist es jetzt auch möglich Geschlossene Fonds nach Instituten auszuwerten. Gegebenenfalls muss dazu der Finanzplan einmal neu berechnet werden.
16. Wenn die Daten in einer Access-Datenbank gespeichert werden, konnte unter Umständen die Fehlermeldung 'Aktualisieren nicht möglich - Datenbank gesperrt' auftreten. Dieses Problem wurde behoben.
17. Es konnte vorkommen, dass bei einem E-Mail-Account auf einmal keine Benutzer mehr zugeordnet waren, obwohl sie nicht von einem Anwender entfernt wurden. Dieses Problem trat auf, wenn der Passwort-Änderungsdialog angezeigt wurde und ist behoben worden.